Nr. 5 / 2018

DIESE AUSGABE BESTELLEN

Dossier: Warum machen wir nicht mehr aus unserer Freiheit?

Wir sind so frei wie nie zuvor in der Geschichte der Menschheit. Und doch fühlen wir uns oft gefangen, erdrückt von Anforderungen, getrieben durch inneren Leistungszwang. Was wäre das für ein Dasein, könnten wir es auskosten. Den Augenblick genießen, anstatt ihn zu verpassen. Aus schalen Routinen ausbrechen, weniger arbeiten, Neues wagen – im Zweifelsfall auch gegen gesellschaftlichen Widerstand. Mehr Muße, mehr Lebendigkeit, mehr Spontaneität: Warum packen wir Kairos nicht beim Schopfe, wagen den entscheidenden Schritt? Sind wir zu feige? Zu vernünftig? Zu faul?

Mit Impulsen von: Richard David Precht, Christoph Butterwegge, Nina Verheyen, Robert Pfaller, Nils Markwardt und Claus Dierksmeier.


iguala
„Der Klassenkampf ist kein Spaziergang“

Er gilt als einer der bedeutendsten Denker der Gegenwart. Für sein politisches Engagement verbrachte der Kommunist mehrere Jahre in Haft. Nach wie vor versucht Antonio Negri die marxschen Begriffe ins 21. Jahrhundert zu übersetzen – und träumt neuerdings von einer Welt der Unternehmer.
Bild: © CC-by 3.0 DarkMoMo


iguala
„Souveränität ist eine Fiktion“

Das Pochen der CSU auf ein Recht auf Zurückweisung ist nur ein Beispiel einer sich weltweit verschärfenden Abschottungspolitik. Wendy Brown, eine der einflussreichsten Intellektuellen der USA, über die letzten Zuckungen nationaler Souveränität und die menschliche Sehnsucht nach Einhegung.
Bild: © CC-by 0.0 Nofx221984


Wille und Wahn

Martin Lindheimer wurde gegen seinen Willen in der Psychiatrie festgehalten. Zu Unrecht, wie er selbst heute sagt. Allein in Deutschland gibt es jährlich 120 000 Zwangseinweisungen: Wo endet unsere Autonomie? Ist eine Psychiatrie ohne Zwang möglich? Fragen, denen Philipp Hübl in diesem Grenzgang nachgeht.
Bild: © CC-by 3.0 Elizabeth Roy


Die große Gereiztheit

Hasskommentare, Tabubrüche, politischer Extremismus: Die tiefe Krise der Demokratie spiegelt sich in der gegenwärtigen Diskurskultur. Oder ist die Ausweitung der Kampfzone ein gutes Zeichen? Der Medientheoretiker Bernhard Pörksen diskutiert mit der Philosophin Marie-Luisa Frick.
Bild: © CC-by 2.0 VOA


kierkegaard
Charles Darwin und die menschliche Natur

Die klassische Naturgeschichte wies dem Menschen einen Ausnahmestatus zu. Durch die Entdeckungen Charles Darwins war diese Sicht passé. Der britische Forscher erkannte in den Arten das Ergebnis eines langen Evolutionsprozesses, in dessen Verlauf die am besten Angepassten triumphieren.
Illustration: Séverine Scaglia, Bildvorlage: akg-images


Intro 

/

  • Editorial
  • Ihre Frage
  • Kinder fragen Tomi Ungerer
  • Leserbriefe

Zeitgeist 

/

  • Sinnbild
  • Denkanstöße
  • Resonanzen
    Forschung: Sind Kunsthirne Rechtssubjekte? / Fünf-Sterne-Bewegung: Was interessiert die Partei an Rousseau?
  • Hübls Aufklärung
    Diesmal: Logik der Lebenslüge
  • Erzählende Zahlen
    Die Kolumne von Sven Ortoli
  • Analyse
    „Souveränität ist eine Fiktion“:
    Wendy Brown über westliche
    Abschottungspolitik

Horizonte 

/

  • Grenzgang
    Wille und Wahn
    Von Philipp Hübl
  • Gespräch
    Die große Gereiztheit
    Marie-Luisa Frick
    und

    Bernhard Pörksen über
    zivilisiertes Streiten

Dossier 

 /

Warum machen wir nicht mehr aus unserer Freiheit?

  • Helden des Nicht-Tuns
    Von Nils Markwardt
  • Sind wir zu feige?
    Rand versus Horkheimer
  • Mein Traum. Kommentiert
    von Robert Pfaller
  • Sind wir zu vernünftig?
    Bataille versus Kant
  • Wider die Gehorsamkeit
    Gespräch mit Nina Verheyen
  • Sind wir zu faul?
    Hegel versus Lafargue
  • Muße als Möglichkeit
    Mit Richard David Precht und
    Christop Butterwegge
  • Mehr Freiheit? Bessere Freiheit!
    Von Claus Dierksmeier

Ideen 

/

  • Das Gespräch
    Antonio Negri: „Der Klassenkampf ist kein Spaziergang“
  • Werkzeugkasten
    Lösungswege / Das Ding
    an sich / Die Kunst,
    recht zu behalten
  • Der Klassiker
    Darwin und die menschliche Natur
    + Sammelbeilage

Bücher 

/

  • Buch des Monats
    Wenn das Kapital erzählt
  • Thema:
    Das gelikte Leben
  • Scobel.Mag
  • Kolumne:
    Das philosophische Kinderbuch
  • Urlaubsempfehlungen
    aus der Redaktion

Finale 

/

  • Agenda
  • Comic
    Catherine Meurisse: Menschliches,
    Allzumenschliches
  • Lebenszeichen
    Von Tieren lernen:
    Der Krake
  • Spiel / Impressum
  • Sokrates fragt
    Helene Hegemann