Der Koran

sonder_koran
DIESE AUSGABE BESTELLEN

Der Islam ist eine Projektionsfläche für Vorurteile und Ängste geworden. Der Koran als seine geistige und religiöse Grundlage wird dabei von allen Seiten in Haftung genommen. Doch was wissen wir eigentlich wirklich über diesen fast 1400 Jahre alten Text? Wie ist er entstanden? Darf man ihn interpretieren? Wie wurde seine Verkündung über die Jahrhunderte verstanden und auch missbraucht? Und was sagen moderne Interpreten zu umstrittenen Themen wie Gewalt, Frauen und Glaubensfreiheit?

Mit vielen Originaltexten sowie Interviews mit renommierten Koranforschern und Islamwissenschaftlern.

Was ist der Koran

Wie ist der arabische Urtext des Korans entstanden, der als ewig gültiges Wort Gottes gilt? Welche politischen Umstände formten seinen Inhalt? Ist es ein Gesetzbuch oder doch ein Werk der Dichtung? Bis heute sind diese Fragen hochaktuell und umstritten.

Interviews mit Angelika Neuwirth und Stefan Weidner

Originaltexte u.a. von Navid Kermani und Jaques Berque
CC BY-SA 4 Cezary Piwowarski


Der Koran im Westen

Der Koran im Westen

Zwischen Faszination und Verwunderung: Gerade die Andersartigkeit des Korans, seine Ungeordnetheit und scheinbare Widersprüchlichkeit wirkten anziehend auf die Dichter und Denker Europas. Wie blickte das christlich geprägte Abendland auf die Religion des Morgenlands?

Interview mit Hartmut Bobzin

Originaltexte u.a. von Edward W. Said, Goethe, Hegel und Nietzsche
Delacroix, public domain


Den Koran interpretieren

Wie kann der Mensch mithilfe seines endlichen Verstandes das geoffenbarte Wort Gottes verstehen? Darf nur das geschriebene Wort gelten – oder muss man seine Deutung der Zeit anpassen? Eine Auswahl zenraler Koranpassagen samt beispielhafter Interpretationen.

Interviews mit Stefan Wild, Souleyman Bachir Diagne und Meryem Debti

Originaltexte u.a. von Muhammed Iqbal, Amina Wadud, Averroës und Fazlur Rahman
Public domain


Herausforderung Koran

Heute ist der Islam die zweitgrößte Glaubensgemeinschaft der Welt und besitzt damit globalen politischen Einfluss. Doch weit davon entfernt, einheitlich zu sein, prägen den Islam von seinen Anfängen bis in die heutige Zeit hinein Debatten zwischen Fundamentalisten, Reformern und Liberalen.

Interviews mit Thorsten Gerald Schneiders, Lamya Kaddor und Ibn Warraq.
Frauen demonstrieren auf dem Tahrir-Platz / CC BY 2.0 Lilian Wagdy


Grundlagen

  • Chronologie der Textentstehung
  • Blütezeiten und Austausch
  • Kleines ABC des Islams
  • Frühzeit des Islams
  • Den Koran auslegen

Was ist der Koran

Entstehung

„Der Koran ist vielstimmig“
Interview mit Angelika Neuwirth

Struktur

Dokument göttlicher Einmaligkeit
Jacques Berque

Zerstückelte Einheit
Fazlur Rahman

Poesie

Gott ist schön
Navid Kermani

„Der Koran klingt wie
moderne Poesie“
Interview mit Stefan
Weidner


Der Koran im Westen

Christentum – Islam

„Aus Abweisung wurde Faszination“
Interview mit Hartmut Bobzin

Philosophische Perspektiven

Ein brennender Wüstenwind
J. G. Herder

Erhaben, abstoßend, bewundernswürdig
J. W. v. Goethe

Wahrheiten, die jeder glauben kann
G. E. Lessing

Befreiung durch Allgemeinheit
G. W. F. Hegel

Atemloses Ringen eines Aufrichtigen
Thomas Carlyle

Ein raffiniertes Ja zum Leben
Friedrich Nietzsche

Orientalismus

Was ist Orientalismus?
Edward W. Said


Den Koran interpretieren

Exegese

„Der Koran ist offen für ­verschiedenste Auslegungen“
Interview mit Stefan Wild

Das Wort Gottes

Gott als Buch
Theodor Nöldeke

Adam und Eva

Freiheit statt Schuld
Muhammad Iqbal

Kain und Abel

Im Anfang war der Streit
Ali Schariati

Abraham

Von Abraham zu Ibrahim
Maurice-Ruben Hayoun

Paradies und Hölle

Leibesglück im Paradies?
Nikolaus von Kues

Die Hölle im Innern
Muhammad Iqbal

Freiheit

„Freiheit ist im Koran zweischneidig“
Interview mit Souleymane Bachir Diagne

Frömmigkeit als Leistung
Franz Rosenzweig

Gegen die Menschenrechte?
Yadh Ben Achour

Auszug aus der Unmündigkeit
Nasr Hamid Abu Zaid

Glauben und Vernunft

„Nur der Mensch kann göttliche Zeichen deuten“
Interview mit Meryem Sebti

Wider die antike Philosophie
Al-Ghazali

Für den Gebrauch der Vernunft
Ibn Ruschd / Averroës

Wissenschaft als Gottesauftrag
Fazlur Rahman

Jenseits des Heiligen
Abdou Filali-Ansary

Vernunft in den Grenzen der Religion
Muhammad Iqbal

Frauen

Im Koran die Befreiung lesen
Asma Barlas

Gegen männliche Herrschaft
Amina Wadud80

Recht und Vergeltung

Ein politisches Laboratorium
Abdou Filali-Ansary

Die Todesstrafe ist unzeit­gemäß
Abdelmajid Charfi


Herausforderung Koran

Fundamentalismus

„Islamismus ist ein politisches, kein religiöses Phänomen“
Interview mit Thorsten Gerald Schneiders

Reform

Religionen entmythologisieren
Mohammed Arkoun

„Der Islam braucht eine Aufklärung“
Interview mit Ibn Warraq

Liberaler Islam

„Wir müssen Gottes Wort in heutige Kontexte einpassen“
Interview mit Lamya Kaddor

Literatur