6. Festival der Philosophie in Hannover

Das 6. Festival der Philosophie, das vom 20. bis zum 24. Juni 2018 in Hannover stattfindet, steht unter dem Motto: „Dreiviertel-Ich“. Damit ist plakativ der prekäre Status der Ich-Identität benannt, der uns in der Gender-Frage begegnet, aber schon seit der Romantik, der Psychoanalyse, der Literatur des 20. Jahrhunderts reflektiert wird. Dass wir eigentlich immer, wenn wir vom „Ich“ reden, eine fragile, instabile Größe vor uns haben, wirft auch die Frage auf: wie kann denn die verlorene Ganzheit wiedergewonnen werden?

Referent*innen wie Adrian Lobe (Identität im digitalen Zeitalter), Michela Marzano (Sexualität und Gender), Mouhanad Khorchide (Ganzsein aus der Sicht islamischer Theologie), Christina von Braun (Das geteilte Ich), Jurij Alschitz (Pirandello) sind nur eine kleine Auswahl aus den vielen Facetten des Themas.

Das Programm finden Sie unter: www.philosophiefestival.com

Das Philosophie Magazin ist Medienpartner.

Das Festival wird gefördert durch die Stiftung Sparda-Bank Hannover.