Trumps dunkle Skepsis

Trumps gesamtes Auftreten vergeht sich an den Grundfesten unserer zweifelnden Moderne:
Die selbstherrliche Aggressivität seiner Beschuldigungen und Erfindungen weckt stärkste und hässlichste Emotionen. Wie soll man Trumps destruktiver Skepsis also begegnen?

Bild: © CC-BY-SA 4.0 home thods


Martin Schulz und die Dialektik des Charismas

Dank ihres neuen Kanzlerkandidaten erreichen die Sozialdemokraten in den Umfragen wieder ungeahnte Höhenflüge. Doch woher kommt diese Begeisterung für den Mann mit Vollbart und Halbglatze?

Bild: © CC-BY-ND 4.0 SPD Saar

Triumph oder Erniedrigung?

In Paul Verhoevens atemberaubendem Film „Elle“ verläuft die Emanzipation eines Missbrauchsopfers anders als es die aktuelle Feuilleton-Debatte über das vermeintliche „Erlebnis“ Vergewaltigung vermuten lässt.

Bild: © CC-by-SA 2.0 nicolas genin

schülerabo

Das Theorem
eines Widerspenstigen

Um den putinschen Nationalismus anzuprangern, setzt der Künstler Pjotr Pawlenski mit seinen Aktionen auf Provokation. Nun hat die Filmemacherin Irene Langemann einen Dokumentarfilm über ihn gedreht: „Pawlenski – Der Mensch und die Macht“, ist seit dem 16. März im Kino zu sehen.
Bild: © CC-BY-SA 4.0 Maksim Belousov

kombi