„Intensität ist der neue Besitz“

Die Intensivierung der eigenen Erfahrung ist das eigentliche Lebensziel des modernen Menschen. Warum das so ist, erklärt der französische Philosoph Tristan Garcia anhand elektrischer Küsse und der paradoxen Struktur unseres Empfindens.

Bild: © CC-by-SA 4.0 Rick Doble


„Der Ballermann ist ein Epizentrum menschlicher Kultur“

Der Soziologe Sacha Szabo erforscht seit langem das Phänomen Ballermann. Er erläutert, welche Sehnsüchte der Ort erfüllt und weshalb dem Mythos mittlerweile die Zerstörung droht.

Bild: © CC-by-SA 2.5 Darkone

„Sprache ist eine permanente Revolution“

Seiner Herkunft nach Philosoph, wurde Umberto Eco als Romanautor und kosmopolitischer Essayist zu einer intellektuellen Legende. Die Leichtigkeit, mit der er alle Themen angeht, zeigt, dass Denken eine lustvolle Tätigkeit ist.

Bild: © CC-by-SA 3.0 Università Reggio Calabria

schülerabo

Walter Benjamin und die Geschichte

Nur wenige Monate vor seinem Selbstmord im Sommer 1940 verfasste Walter Benjamin einen epochalen Text „Über den Begriff der Geschichte“. In Zeiten höchster historischer Anspannungen öffnen sich nach Benjamins Überzeugung neue Fenster der politischen Hoffnung.

Bild: © CC-by-SA 2.0 Daniel Prati

kombi